Technik

TTIP würde Europa schaden, wenn dagegen nichts getan wird!

7ff62a628c

Copyright Attac 2014

Worum geht es bei TTIP?

Das Transatlantic-Trade-and-Investment-Partnership-Abkommen, TTIP, ist kein klassisches Freihandelsabkommen. Es geht nicht um die Abschaffung von Zöllen und Handelsschranken, weil es die zwischen Europa und den USA kaum noch gibt. Ziel ist vielmehr der Abbau von so genannten „nicht-tarifären Handelshemmnissen“. Als Handelshemmnis können die Vertragspartner alles definieren: Verbraucherschutz, Kennzeichnungspflicht, Datenschutz, Arbeitnehmerrechte.

Sofern das Recht dem Handel hinderlich ist (oder auch nur dem Interesse wichtiger Großkonzerne einer Seite widerspricht) soll es „harmonisiert“ werden. Das heißt praktisch meist, dass Standards gesenkt werden. Und zwar durch einen Vertrag zwischen Staaten oder Staatenbünden wie der EU. Die Vertragsverhandlungen finden ohne Transparenz, ohne Debatte und Beteiligung der demokratisch gewählten Parlamente statt. Die Parlamente können am Schluss nur noch Ja oder Nein zu dem ganzen Vertrag sagen.

hier kann man beim Österreichischen Parlament Online seine Stimme abgeben!

 

Weiterlesen

Strahlungreduzierung ist zum Teil möglich!

Es kommt bald der Weihnachtsabend und viele Kinder, sind jetzt schon ganz wild auf ein neues iPhone, iPad, Samsung Note usw.  und würden potentiell verstrahlt werden, ohne die Folgen davon zu kennen.

 

Für Kinder ist das Risiko viel größer als für Erwachsene, daher gilt es folgendes nach eigenem Interesse zu tun:

  1. Lassen Sie Ihr Kind NIE ohne Headset telefonieren, da sonst die Mobilfunk-Strahlung dem Gehirn zu nahe kommt.
  2. Lassen Sie Ihr Kind das Mobiltelefon nicht in der Hosentasche tragen, sondern z.B im Rucksack, denn hier ist ein größerer Abstand zum Körper gewährleistet.
  3. Lassen Sie Ihr Kind darauf aufmerksam machen, dass es die Datenverbindung 4G oder 3G (LTE, HSDPA, UMTS, EDGE usw.) nur im Notfall verwenden sollten, da sonst die Strahlenbelastung exorbitant steigen wird.
  4. Sagen Sie Ihrem Kind, dass es das Telefon vor dem Schlafengehen in den Flugmodus schalten soll, um einen vermehrte Strahlungsbelastung durch das Mobilfelefon zu vermeiden.
  5. Machen Sie es außerdem dem Kind schmackhaft, wieder mit dem Festnetztelefon zu telefonieren, oder via Skype usw.
  6. Wenn man diese wenigen Punkte berücksichtigt, wird Ihr Kind trotzdem sehr viel Spaß am Handy haben.

Der Administrator

 

Reblogged von: https://www.facebook.com/Mobilfunk.und.Gesundheit

Strahlungsreduzierung

Strahlende Geschenke : Smartphone für Ihr Kind unterm Weihnachtsbaum ?
Handystrahlung : Besonders bei Kindern ist Vorsicht geboten. Das Bundesamt für Strahlenschutz empfiehlt:

“Ganz besonders wichtig ist die Minimierung der Strahlenbelastung für Kinder. Sie befinden sich noch in der Entwicklung und könnten deshalb gesundheitlich empfindlicher reagieren.”

“Das BfS empfiehlt daher, Handytelefonate bei Kindern so weit wie möglich einzuschränken.”

Bundesamt für Strahlenschutz :
Empfehlungen des zum Telefonieren mit dem Handy
www.bfs.de/de/elektro/strahlenschutz_mobilfunk/schutz/vorsorge/empfehlungen_handy.html

Bundesamt für Strahlenschutz :
Poster “Weniger Strahlung beim Telefonieren – das geht ganz einfach” www.bfs.de/de/bfs/publikationen/unterrichtsmaterial/mobilfunk/Poster_Weniger_Strahlung.pdf

Bundesamt für Strahlenschutz :
Smartphone – Tipps zur Reduzierung der Strahlenbelastung
www.bfs.de/de/elektro/strahlenschutz_mobilfunk/schutz/vorsorge/smartphone_tipps.html

 

Mehr Informationen unter https://www.facebook.com/Mobilfunk.und.Gesundheit

1,5 MW bis 300 MW Magnet-Kraftwerke, Selbstläufer!

300 MW-KraftwerkFreie Energie:
1,5 MW bis 
300 MW Magnet-Kraftwerke, Selbstläufer!
Alles was unsere Schweizer Politiker fordern wird hier erfüllt:
- Kein CO2, keinerlei Emissionen
- Energieeffizient (über 100% da Selbstläufer)
- Wirtschaftlichkeit

Kraftwerke, die keine Atomkraft brauchen,  kein Öl, Wasser, Kohle oder Wind usw. sind seit einigen Jahren Realität!

Professor L.I. Szabó aus Budapest begann 1980 mit der Erforschung der „Freien-Energie“. Während 20 Jahren arbeiteten an diesem Projekt bis zu 400 Wissenschaftler. Über 108 Prototypen wurden gebaut, bis die Arbeiten, in Anlehnung an Tesla, von Erfolg gekrönt wurden. Die Kosten der Forschungen betrugen über eine halbe Milliarde Dollars.

Um solch ein Kraftwerk in Betrieb zu nehmen, bedarf es lediglich eine externe Anlaufbeschleunigung. Sobald die Rotoren ihre Betriebsgeschwindigkeiten erreicht haben, sind sie Selbstläufer und produzieren bis zu 300 Mega-Watt Leistung. Die Amortisationszeit beträgt ca 3 bis 4 Jahre.

Alle Länder wurden von dieser neuen, epochalen Energiegewinnung informiert. Nebst den Regierungen wurden gezielt die Energie-Departements angeschrieben. Auch wurden an grösseren politischen Parteien, die angeblich für den Umweltschutz sind, die Informationen mit techn. Berechungen zugesandt.
Drei von diesen Kraftwerken könnten ein Atomkraftwert ersetzen. Doch die „Illuminatis“ wollen erstens, bis ins Jahr 2020,  400 bis 500 Atomkraftwerke weltweit bauen und zweitens sind die heutigen Machtapparate gegen jegliche dezentrale Stromversorgungen.
Al Gore (der Gewalttätige) mit einem Werbebutget von 300 Mio. US-Dollar (Stand 3./08) und der Kontrolle der Massenmedien, lässt sich der Volkswille sicher auf den “rechten Weg” bringen. Auch fördert dieser “Umweltschützer” das GEN-Futter und ist gegen Kennzeichnungspflicht.

Im Gegensatz zu Westeuropa und der USA, sind in China, Pakistan und Indien, sowie einigen Ländern Südamerikas solche Kraftwerke bereits in Betrieb und neue werden gebaut. (Gem. Vortrag in Sursee/Lu)

Informationen mit Leserbriefe an unsere „unhabhängige“ Presse oder Parteien werden nicht veröffentlicht oder nicht beantwortet.

Interessanter Artikel mit welchen Mitteln die Volksmeinung manipuliert wird, damit die Multis ihre Macht erhalten und ausbauen können.

In der Physik (Freie-Energie), wie auch in der Medizin (Freie-Medizin: GNM®), werden Erfindungen, die den “Illuminati” die Macht aus den Händen nehmen würden, dem einfachen Bürger vorenthalten.

Nachtrag:
Die Freude auf günstige Energie dauerte nur kurz. Die “Unberührbaren” haben dem Hersteller der Magentgeneratoren den Tarif erklärt: Diese Anlagen können nur noch geleast werden, und zwar 30% unter den örtlichen Stromtarifen. Doch der Schutz der Umwelt leidet da nicht!

Immer wieder wird in den Massenmedien verbreitet, dass es keine Freie-Energie-Maschinen gäbe. Wir fragen uns, weshalb viele der guten und informativen Web-Seiten, die sich über diese Energieart einen Namen gemacht haben und teilweise Pläne veröffentlichen, laufend mit staatlicher Duldung zensuriert werden?

Kopieren und weiter verbreiten ausdrücklich erwünscht!
Kein Verkauf!

Quelle: http://www.new-focus.ch/products.asp?CatID=30&SubCatID=158&ProdID=255

Energie aus der Luft

Dies habe ich auf Youtube gefunden.

Diese Person bezieht durch eine Kupferspule an der eine Kupferspirale und ein Neodymmagnet angebracht ist.

Sehr sehenswert!

Like Augen auf!

Folge uns!

SeitenbannerAugenauf
SeitenbannerAugenauf

Blogger gesucht!

Haben Sie Informationen, die Sie der Welt teilen wollen? Ich freue mich auf jegliche Anfragen!

Artikel

Neuigkeiten

Willkommen auf "AUGEN AUF!"
Diese Webseite dient als Plattform für alles Interessante, was wir sonst nicht erfahren würden, da viele Medien gleichgeschaltet sind und gewisse heikle Themen nicht veröffentlichen darf. Jeder der sein wichtiges Wissen verbreiten möchte kann es hier (nachdem es überprüft wurde) verbreiten.

Einfach Anmelden und los geht's!

Wer ist Online

1 Besucher online
0 Gäste, 1 Bots, 0 Mitglied(er)